CSU Berg

CSU Berg

Kandidatenliste für Gemeinderatswahl am 16.03.2014 aufgestellt

Sonntag 12. Januar 2014 von admin

Die CSU Berg hat am 10.01.2014 die Frauen und Männer bestimmt, die sich am 16.03.2014 um ein Mandant im Berger Gemeinderat bewerben. Besonders freut es uns dabei, dass sich fünf Landwirte bereit erklärt haben auf der CSU Liste zu kandidieren. Der jüngste Bewerber ist 21 Jahre alt und hat den aussichtsreichen Listenplatz 2 erhalten: Mathias Hörl, Berg. Mit Claudia Keilitz (Platz 4) und Annette Reisländer (Platz 10)  kandidieren  zwei Frauen.  Mit Robert Schmid (Platz 5) hat sich ein weiterer Gemeinderat der CSU angeschlossen.  Neu ist ebenfalls Markus Söllner mit 28 Jahren (Platz 6), der bei der Berger Burschenschaft und Freiwilligen Feuerwehr aktiv ist. Noch Gemeinderat Andreas Gastl-Pischetsrieder kandidiert nicht mehr. Dr. Peter Haslbeck (Platz 14) und Robert Wammetsberger (Platz 7) haben freiwillig hintere Positionen auf der Liste eingenommen. Der Vorsitzende der SeniorenUnion Dr. Kurt Vinzens kandiert auf Platz 11. Die übrigen Kandidaten wollen Sie bitte der Liste unten entnehmen.

Ziel der CSU ist es das Ergebnis von vor sechs Jahren zu verbessern und mehr Gemeinderatsmitglieder zu stellen. Besonders Augenmerk wollen wir dabei weiterhin auf eine vernünftige und wirtschaftliche und damit nachhaltige Haushaltspolitik legen. Finanzielle Abenteuer werden wir nicht unterstützen. So stehen wir immer noch voll und ganz hinter der Planung für die Windkraftanlagen in den Wadlhausener Gräben. Ob die Anlagen tatsächlich  jedoch wirklich wirtschaftlich betrieben werden können, ist zu unserer Überzeugung noch nicht abschließend geklärt. Zu unterschiedlich sind die Angaben zu den Windstärken und den Wirtschaftlichkeitsberechnungen.

Ebenso sind wir gegen die Errichtung einen neuen Rathauses auf dem Gelände der alten Schule in Aufkirchen. Die Wirkung eines mehrgeschossigen Verwaltungsbaus an der Stelle des eingeschossigen Schützenheims ist für das Ensemble Kirche, Schule, Maibaum verheerend. Auch die bisherige Kostenschätzung von ca. 6 Mio Euro dürfte nicht das Ende der Fahnenstange sein.

Dabei sind wir uns im Klaren, dass der bisherige Rathausbau zu klein und technisch überholt ist. Die möglichen Alternativen wie An- und Umbau auf dem vorhanden Grundstück sowie unter Umständen ein Zusatzbau auf der gegenüberliegenden Strassenseite sind dabei noch intensiv zu prüfen.

Die CSU Berg wird sich hier konstruktiv einbringen.

Hier die Liste der Kandidaten:

1. Andreas Hlavaty, Aufkirchen
2. Mathias Hörl, Berg‘
3. Franz Gastl-Pischetsrieder, Leoni
4. Claudia Keilitz, Aufkirchen
5. Robert Schmid, Berg
6. Markus Söllner, Berg
7. Robert Wammetsberger, Berg
8. Felix Hofmann, Leoni
9. Michael Brandl, Höhenrain
10. Annette Reisländer, Aufkirchen
11. Dr. Kurt Vinzens, Aufkirchen
12. Martin Schmid, Berg
13. Martin Sticht, Kempfenhausen
14. Dr. Peter Haslbeck, Berg
15. Georg Huber, Aufhausen
16. Thomas Köhler, Mörlbach
17. Joachim Wild, Kreuzweg
18. Christoph Eisenhut, Leoni
19. Georg Brandl, Höhenrain
20. Manfred Nöbauer, Berg

Ersatzkandidaten:
1. Thomas Pape, Harkirchen
2. Hans-Werner Zeschky, Aufkirchen
 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 12. Januar 2014 um 20:35 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben